Über mich

Fünf Jahre nach meiner Kanzlei-Gründung, saß ich an einem trüben Februarabend spät an meinem Schreibtisch, auf dem rechten Ohr ein Pfeifen, links ein Summen, und musste mir eingestehen, dass ich mit vollem Einsatz genau die Kanzlei geschaffen hatte, die ich niemals wollte!


Das Rad drehte sich zwar noch, aber der Hamster war quasi schon tot. Wenn „Steuerberater sein“ sich so anfühlte, dann … ja, dann wäre „Steuerberater sein“ einfach Mist. Und dafür hatte ich nun zehn Jahre gelernt? Und fünf Jahre geackert wie ein Tier? Das konnte es ja wohl nicht sein!


Also machte ich mich auf, mein Glück zu suchen und meine Wunsch-Kanzlei zu bauen. Was ich dabei erfahren, gelernt und erlebt habe und was für mich funktioniert hat, gebe ich jetzt an  weiter Und wenn es Dir den einen oder anderen Umweg auf Deinem Weg zur Wunsch-Kanzlei erspart, dann haben wir beide unser Ziel erreicht!
>